Zwischen peinlich und putzig. Sexualität im Altenheim.

Nr. Datum Zeit Beschreibung
1 27.04.2023 09:00 – 16:30 Zwischen peinlich und putzig. Sexualität im Altenheim.

Zwischen peinlich und putzig

Sexualität im Altenheim

27.04.2023

Mitarbeitenden der Altenhilfe fällt der Umgang mit diesem Thema oft schwer. Sie reagieren irritiert bis angewidert, wenn sie beispielsweise ein älteres Paar "erwischen", einen Heimbewohner beim Masturbieren überraschen oder eine „späte Liebe“ als „süß“ kommentieren.

Vor dem Hintergrund des Tabus Alter und praktizierter Sexualität stellen sexuell geprägte Begegnungen in der Altenhilfe kaum zu leugnende Alltagssituationen dar. Nicht zuletzt der derzeit stattfindende Generationswechsel begünstigt diese Entwicklung: Die Anzahl von Menschen mit Demenz steigt und geht mit einer höheren Anzahl älterer Männer in den Heimen einher. Niemand spricht alten Menschen insbesondere Männern generell das Recht auf Sexualität ab, aber die Realität nimmt mitunter sehr konkrete und extreme Formen an.

Wie aber sollen Pflegende darauf professionell reagieren. Wie sehen die eigenen Ängste, Scham-und Ekelgefühle aus? Um das Recht auf Sexualität im Alltag genauso zu gewährleisten wie den Schutz vor sexuellen Grenzverletzungen, braucht es eine intensive Beschäftigung mit dem Thema.

 

Ziele und Inhalte

Alterssexualität in der Gesellschaft (Filme, Witze) und der eigenen Bewertung

Was verändert sich – körperlich, psychisch, sozial – in der Sexualität bei alten Menschen?

Wie gestalten Pflegekräfte die Nähe und Distanz in der Intimpflege?

Impulse zur Lebensaktivität: Sich als Frau und Mann fühlen

Umgang mit sexualisierten Grenzsituationen anhand Fallarbeit

Praxis der Sexualassistenz

 

Die Fortbildung umfasst auch die Reflexion der beruflichen Praxis und die Aktualisierung von vermitteltem Wissen nach §§43b, 53b SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen. (Stand: heute, 07.09.2022)

 

Sichern Sie sich jetzt Ihren Frühbucherrabatt!!! 

7% Rabatt* auf ALLE Online- und Präsenzseminare (Ausbildung zum/zur Gedächtnistrainer/in ausgeschlossen) 

Rabattcode: EarlyBird_FMA


Gültig: 02.06.2022-31.12.2022 
*gilt ausschließlich für Anmeldungen über www.fortbildung-mal-anders.de/fortbildungen

 

Zielgruppe

Menschen, die in der sozialen Betreuung und Pflege von Senioren und Menschen mit Demenz tätig sind, Mitarbeiter in sozialen und betreuenden Diensten, zusätzliche Betreuungskräfte,Pflege(fach)kräfte, ehrenamtliche Mitarbeiter und alle Interessierten.

 

Unterrichtseinheiten

8

 

Dozentin

Claudia Drastik-Schäfer (Änderungen vorbehalten)

Sonderpädagogin, Personzentrierte Beraterin (GwG), Gerontotherapeutin

 

Preis

138€*

 

*Gemäß §4 Nr. 21 a bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit

Seminar Zwischen peinlich und putzig. Sexualität im Altenheim.
Nummer 12704
Datum 27.04.2023 – 27.04.2023
Ort Dortmund
Leuthardstraße 10
44135 Dortmund
Dauer 1 Tag(e) - 1 Modul
Wochentag Do
Preis € 138,00
Kontakt Katharina Gisselmann
Leuthardstr. 10
44135 Dortmund
Tel. 023195089036
www.fortbildung-mal-anders.de
E-Mail info@fortbildung-mal-anders.de
Status Garantierte Durchführung